Der Softwareshop für Forschung und Lehre

in englisch

Veritas Lizenzprogramm Academic - Backup Exec Agent Remote Media for Linux Servers

Veritas Lizenzprogramm Academic - Backup Exec Agent Remote Media for Linux Servers

Produktinformationen

Neue, flexible Speichermöglichkeiten für Linux-Server
Der Backup Exec Remote Media Agent für Linux Server bietet neue, flexible Speichermöglichkeiten für Linux-Server.

Beschreibung:

Backup Exec 15

Lösen Sie Ihre Backup-Probleme mit Symantec Backup Exec 15. Backup Exec 15 bietet leistungsstarke, flexible und benutzerfreundliche Backups und Wiederherstellungen für Ihre gesamte Infrastruktur, unabhängig von der Plattform: virtuell, physisch oder Cloud. Mit hervorragender VMware-Unterstützung, optimierter Skalierbarkeit und Leistung, einfachen Upgrades, Unterstützung von Cloud-Speicher sowie Unterstützung für die neuesten Betriebssysteme und Anwendungen* ist Backup Exec 15 eine noch schnellere und leistungsstärkere Backup-Lösung als zuvor.

Funktionen
Neue Funktionen
Agenten
Optionen


Funktionen:

  • Effiziente Deduplizierung auf Blockebene und Change Block Tracking-Technologie zur Reduzierung der Menge an gesicherten Daten, die gespeichert werden müssen.
  • Enge Integration mit Microsoft Volume Shadow Copy Service (VSS) und VMware vStorage APIs for Data Protection (VADP) für schnelle Snapshots von virtuellen Maschinen.
  • Eine gemeinsame Lösung und Verwaltungskonsole für virtuelle und physische Umgebungen, so dass Kosten und Komplexität reduziert werden und gleichzeitig die Sicherung Ihrer kompletten Umgebung vereinfacht wird.
  • Flexible Speicheroptionen, mit denen Sie Backups auf praktisch jeder Art von Speichergerät – auf Band, auf Festplatte oder in der Cloud eines externen Anbieters – speichern können.

Neue Funktionen:

    Erweiterte Unterstützung für VMware
    Backup Exec erweitert seine branchenführende Unterstützung für VMware und bietet jetzt optimierte Integration mit vSphere 6: ESXi 6.0, vCenter 6.0, Virtual SAN 6, Virtual Volumes und VMware EVO:RAIL.

    Einfache Upgrades und Migrationen
    Die Aktualisierung auf Backup Exec 15 ist schnell und einfach. Bei einem Upgrade von Backup Exec 2010 R3 SP3 und neueren Versionen behält Backup Exec einzelne Backup-Richtlinien für mehrere Server und ihre Konfigurationseinstellungen bei. Sie können zudem auf die Backup Exec Capacity Edition migrieren und Geld sparen, indem Sie Ihre vorhandenen Backup Exec-, Backup Exec V-Ray- oder Backup Exec Small Business Edition-Lizenzen eintauschen.

    Amazon Cloud Storage
    Die Integration mit AWS Storage Gateway VTL steigert die Agilität der IT, indem vorhandene und neue Backup-Aufträge nahtlos nach Cloud-Speicher migriert werden.

    Dank dieser nahtlosen Integration können Administratoren direkt in Backup Exec von den Vorteilen des Cloud-Speichers wie Automatisierung, Elastizität und Pay-As-You-Go-Modelle profitieren, ohne Zeit und Ressourcen für die Einarbeitung in neue Produkte und deren Verwaltung sowie für die Neugestaltung von Umgebungen investieren zu müssen.

    Sicherheit
    Unterstützung für vSphere 6-Sicherheitszertifikate.


Agenten:

    Backup Exec Agent for VMware and Hyper-V
    Der Backup Exec Agent for VMware and Hyper-V ermöglicht durch Integration mit Microsoft Volume Shadow Copy Service (VSS) und VMware vStorage APIs for Data Protection (VADP) umfassende Datensicherung für virtuelle VMware- und Hyper-V-Systeme. Durch Ausführung von Aufgaben zur Nachverarbeitung wie Protokollverkürzung, Erfassen von Metadaten und Erstellen von durchsuchbaren Katalogen, die sich nicht auf das Backup-Zeitfenster auswirken, ermöglicht Backup Exec optimierte Datensicherungen sowie schnelle und flexible Wiederherstellungen von Daten direkt aus dem Speicher.

    Backup Exec Agent for Applications and Databases
    Der Backup Exec Agent for Applications and Databases bietet marktführende Datensicherung für Exchange, SQL, SharePoint, Active Directory, Oracle, Symantec Enterprise Vault und Lotus Domino in einer virtuellen oder physischen Umgebung.

    Backup Exec Agent for Windows
    Der Backup Exec Agent for Windows ermöglicht hochleistungsfähige Datensicherungen für standortferne Windows-Server und enthält Funktionen für die Sicherung geöffneter Dateien (Advanced Open File-Funktion) und vereinfachtes Disaster Recovery (Simplified Disaster Recovery-Funktion). Der Agent optimiert Datenübertragungen für standortferne 32-Bit und 64-Bit Windows-Server mithilfe einer NDMP-Technologie, die Komprimierung auf der Quellseite und verteilte Bearbeitung beim Client bereitstellt.

    Backup Exec Agent for Linux
    Der Agent bietet leistungsfähige Datensicherung für standortferne Linux-Server auf 32-Bit- und 64-Bit-Systemen, einschließlich Intel- und AMD Opteron-Prozessoren (32-Bit und 64-Bit). Dieser Agent erweitert die fortschrittliche Agententechnologie von Backup Exec auf Linux-Betriebssysteme, indem er vollständige, inkrementelle oder differenzielle Backups, Wiederherstellungsfunktionen sowie clientseitige Deduplizierung für unterstützte Linux-Versionen bietet.

    Backup Exec Remote Media Agent for Linux Server
    Bietet flexible Speichermöglichkeiten für Linux-Server, die in einer Backup Exec-Umgebung ausgeführt werden. IT-Administratoren können Band- und Plattenspeichergeräte direkt an einen standortfernen Linux-Server anschließen und Daten direkt auf diese Speichergeräte sichern. Sie profitieren so von zusätzlicher Flexibilität und reduzierten Anforderungen an die Bandbreite für Backup-Aufträge – insbesondere bei umfangreichen Backups auf diesen standortfernen Linux-Servern.

    Backup Exec Agent for Mac
    Bietet Unterstützung für unterbrechungsfreie Online-Backups von Macintosh-Betriebssystemen. Die zusätzliche Plattformunterstützung für Macintosh-Systeme erweitert das Datensicherungsangebot für Backup Exec-Administratoren und sorgt dafür, dass Backups und Wiederherstellungen für heterogene Plattformen auch künftig auf dem neuesten Stand sind.


Optionen:

    Backup Exec Deduplication Option
    Einfache Reduzierung des Speicherbedarfs für Backup-Daten bei gleichzeitiger Optimierung der Netzwerkauslastung in physischen und virtuellen Umgebungen mit der Backup Exec Deduplication Option. Unabhängig davon, ob Sie Daten auf dem Client, dem Medienserver oder einer OpenStorage-Appliance deduplizieren: Backup Exec kann Daten für alle Backup-Aufträge deduplizieren, einschließlich physischer und virtueller Backups, und stellt gleichzeitig hervorragende Deduplizierungsfunktionen bereit.

    Enterprise Server Option
    Die Enterprise Server Option vereinfacht die Lizenzierung, indem sie zwei Backup Exec-Optionen in einer einzigen Option vereint. Jede Enterprise Server Option bietet unbegrenzten Zugriff auf die Backup Exec Advanced Disk-Based Backup Option und Backup Exec Central Admin Server Option (Backup Exec SAN Shared Storage Option ist in der Backup Exec Central Admin Server Option integriert).

    Backup Exec NDMP Option
    Die Backup Exec NDMP Option nutzt das Network Data Management Protocol (NDMP) für die Sicherung und Wiederherstellung von NAS (Network Attached Storage)-Geräten, einschließlich NetApp-, EMC Celerra- und IBM N-Series-Speicherkonfigurationen.

    Backup Exec Library Expansion Option
    Die Backup Exec Library Expansion Option ermöglicht die Nutzung zusätzlicher Bandlaufwerke in einer Bandbibliothek mit mehreren Laufwerken. Backup Exec unterstützt eine der umfangreichsten Listen mit Bandgeräten in der Branche mit Unterstützung für nahezu sämtliche SCSI-, SAS- und Fibre-Bandgeräte – von Einzellaufwerksbibliotheken bis hin zu umfangreichen Bandsilos.

    Virtual Tape Library Unlimited Drive Option
    Die Virtual Tape Library (VTL) Unlimited Drive Option wurde speziell für virtuelle Bandbibliotheken entwickelt und bietet eine einfache und kosteneffiziente Preisstruktur für VTL-Geräte. Die Option unterstützt eine unbegrenzte Anzahl an virtuellen Bandlaufwerken und -Slots, ohne dass eine separate Lizenz für jedes Bandlaufwerk auf einem Backup Exec-Medienserver erworben werden muss. Die Lizenzierung erfolgt pro VTL-Gerät.

    Backup Exec Exchange Mailbox Archiving Option
    Die Exchange Mailbox Archiving Option bietet eine einheitliche Sicherung und Archivierung für wachsende Exchange-Umgebungen, indem die Daten direkt aus dem Backup der Exchange-Datenbank ohne Auswirkungen auf den Exchange-Produktionsserver archiviert werden. Mit dieser Option können Administratoren redundante Daten mit dem Exchange-Server als Quelle reduzieren und Speicherplatz freigeben.

    Backup Exec File System Archiving Option
    Die Backup Exec File System Archiving Option bietet Administratoren die Möglichkeit, redundante Daten mit dem Dateiserver als Quelle zu reduzieren und so Speicherplatz freizugeben, indem die Daten aus der Backup-Kopie archiviert werden.

Bei postalisch versandten Produkten alle Preise zzgl. Versandkosten.
Für Downloadprodukte fallen keine Versandkosten an.
Software steht nur bei Online-Bestellungen als Download zur Verfügung.
Wenn ein Downloadprodukt offline bestellt wird, wird eine Lizenznummer ausgeliefert bzw. die Lizenz freigeschaltet. In diesem Fall kann zusätzlich ein Datenträger bestellt werden.